Große Resonanz beim Aktionstag für „Die Tafel“

15.06.2016

Waren und Spenden im Wert von 4.000 Euro kamen bei der Aktion der Volksbankmitarbeiter am Samstag zusammen.

Sammelaktion der Volksbankmitarbeiter zugunsten der Endinger Tafel

Bereits zum siebten Mal haben Mitarbeiter der Volksbank Freiburg in der Region Kaiserstuhl und des Endinger Tafelladens eine gemeinsame Sammelaktion durchgeführt. Am Samstagvormittag hatten sie vor dem Edekamarkt in Endingen einen Stand aufgebaut, um Waren zu sammeln und auf die Arbeit des Tafelladens aufmerksam zu machen. Sogar das Wetter hatte ein Einsehen und ließ die Helfer im Trockenen stehen.

Die Endinger Tafel gehört zum Verein Herbolzheimer Tafel e.V. Bedürftige Menschen können dort für einen geringen Geldbetrag einkaufen. Dieses Angebot wird in der Region von rund 1.000 Menschen genutzt. Die Lebensmittel stammen meist aus Überschüssen von Wochenmärkten, Einzelhändlern und Supermärkten.

Bereits im Vorfeld des Aktionstages hatten die Mitarbeiter der Volksbank Spenden unter den Kollegen sowie bei ihren Kunden eingesammelt. Auch viele Betriebe am Kaiserstuhl leisteten einen Beitrag. Zusätzlich zu den Sachspenden gaben die Volksbank Freiburg und der Edeka Markt Schwörer einen Betrag von je 1.000 Euro dazu.

„Die Kunden, die wir vor dem Edeka Markt angesprochen haben, waren sehr aufgeschlossen, haben positiv auf unsere Aktion reagiert und großzügig Waren gespendet“, so Regionaldirektor Martin Kopp, der die Aktion gemeinsam mit seinen Mitarbeitern organisiert hat. „Mir ist es ein großes Anliegen, mit der Aktion auf die wertvolle Arbeit der Tafel aufmerksam zu machen und das Bewusstsein der Menschen für die Notwendigkeit solcher Einrichtungen zu wecken. Dieses Ziel haben wir meines Erachtens voll und ganz erreicht“, so Martin Kopp.