Ehrenamtliches Engagement der Mitarbeiter fördern

11.12.2015

Ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter erhalten insgesamt 6.000 Euro für ihre Vereine oder gemeinnützigen Einrichtungen. V.l.: Guido Pöllmann für das Freiburger Blasorchester e.V., Hubert Schwär für die Jägervereinigung HSW e.V., Alexandra Peter für den Schlittenhunde-Sportverein Baden-Württemberg & Ortenauer Schlittenhunde Club, Uwe Barth, Vorstandssprecher, Tanja Naake für den Förderverein Kita Sonnenschein Riegel e.V., Christian Bergmann für den Förderverein ev. Kindergarten e.V., Markus Rasp für die Landesvereinigung Baden in Europa e.V., Marc König für die Reckholder-Näscht 1972 e.V., Thorsten Müller für den SC March e.V., Rebecca Adam für die DLRG Ortsgruppe Freiburg e.V., Christina Lehmann für den Angelsportverein Freiamt und Julia Heitzmann für die Trachtengruppe St. Märgen e.V. Nicht auf dem Foto: Franziska Löffler für die Kernzeit St. Peter e.V.

Spendenschecks in Höhe von insgesamt 6.000 Euro vergeben

Ehrenamtliches Engagement hat in der Volksbank Freiburg Tradition: Viele Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich in gemeinnützigen Institutionen, Vereinen oder Kirchengemeinden. Dieses Engagement würdigt die Volksbank Freiburg jährlich im Rahmen der Förderaktion „Mitarbeiter engagieren sich“.
Wiederholt haben zahlreiche Mitarbeiter diese Möglichkeit wahrgenommen und sich für ihre Vereine oder Projekte um eine Spende in Höhe von 500 Euro beworben. Zwölf von ihnen erhielten nun den Zuschlag, so dass insgesamt 6.000 Euro vergeben wurden.

Das Spektrum der Bewerbungen reichte von Kindergarten-Fördervereinen über den Angelsportverein bis hin zum Freiburger Blasorchester.

 "Wir freuen uns, dass sich so viele Mitarbeiter ehrenamtlich engagieren.  Als Arbeitgeber ist es uns wichtig, dieses Engagement kontinuierlich zu fördern", erklärte der Vorstandssprecher der Volksbank Freiburg Uwe Barth bei der Spendenübergabe. "Ohne die Unterstützung der Ehrenamtlichen könnten viele Vereine und Institutionen kaum bestehen."